Projekte

Aktuelles:

Pioniri

Startseite Krieg und ich Gefühle und Krieg Gefühle und Krieg  

Wie wirken Bilder vom Krieg auf mich?

"Manche Leute haben lange geglaubt, wenn man das Grauen nur anschaulich genug darstelle, würden die meisten Menschen die Ungeheuerlichkeit und den Wahnsinn des Krieges schließlich begreifen." (Susan Sontag)

Fast jeden Tag sind wir mit Bildern von Kriegen und gewaltsamen Konflikten konfrontiert. Im Fernsehen, in den Zeitungen, im Internet ... Wie reagierst du auf Bilder vom Krieg in den Medien? Welche Gefühle tauchen in dir auf? Haben sie eine schockierende, eine faszinierende oder vielleicht eher eine dämpfende Wirkung auf dich? Auf dieser Seite findest du eine Auswahl von Bildern, die du anschauen, reflektieren und analysieren kannst. In dem Buch "Das Leiden anderer betrachten" beschreibt die Journalistin und Autorin Susan Sontag unter anderem die Gefühle, die in Menschen entstehen können, wenn sie Bilder von Krieg und Leiden betrachten. Vielleicht findest du unter den Zitaten eine Beschreibung, die deine Empfindungen am ehesten ausdrückt ...

(red)

Lesetipps und Links 

Susan Sontag (2005): Das Leiden anderer betrachten. München, Wien: Carl Hanser Verlag.

Gerhard Paul (2004): Bilder des Krieges – Krieg der Bilder. Die Visualisierung des modernen Krieges. Paderborn: Ferdinand Schöningh Verlag.

Friedrich Orter (2005): Verrückte Welt. Augenzeuge der Weltpolitik. Salzburg: ecowin Verlag.

Institut für Friedenspädagogik Tübingen

Universität Kassel: Der Krieg und die Öffentliche Meinung. (Artikelsammlung; abgerufen am 18.01.2008)


Sponsoren Bundesministerium für Bildung und Frauen Stadt Salzburg Land Salzburg Berghof Foundation Elfi-Gmachl-Stiftung Youth in Action - Jugend in Aktion