Projekte

Aktuelles:

Pioniri

Startseite Über WhyWar.at  

WhyWar.at für LehrerInnen

Sie sind auf der Suche nach Informationen, Materialien und Anregungen zum Thema "Krieg und Frieden"?

WhyWar.at ist ein Versuch, die Frage nach dem Krieg, nach seinem Wesen, seinen Ursachen und Folgen, aber auch nach Auswegen und Lösungen sehr umfassend zu beantworten. Neben inhaltlichen Zugängen stellt WhyWar.at auch die Fragen, was Kriege mit uns zu tun haben und welche persönlichen Handlungsperspektiven sich auftun.

Die einzelnen Themen sind so gestaltet, dass die inhaltlichen Seiten mit ausgewählten Beispielen aus verschiedensten aktuellen und vergangenen Kriegen ergänzt werden. Dazu gibt es ausführliche Tipps für die Internet- bzw. die Literatur-Recherche. Viele dieser Inhalte sind durch audiovisuelle Medien und interaktive Spiele bereichert.

WhyWar.at bietet sowohl einen breiten Überblick über die Thematik als auch die Möglichkeit, sich in Details zu vertiefen. Aus diesem Grund ist sie eine ideale Grundlage für die persönliche Auseinandersetzung genauso wie für Referate, Seminararbeiten und Unterlagen für die Politische Bildung im Unterricht.

Um die Diskussion zu beleben, bietet der Methodenteil Anregungen, die es erleichtern, kontroverse Auseinandersetzungen in der Klasse konstruktiv und kreativ zu führen. Diesen Methoden sind auch Materialien wie Thesenkärtchen und Pro-Contra-Positionen beigefügt.

Für ausgewählte Gruppen bietet das Friedensbüro Salzburg jährlich Projektarbeit zu einem ausgewählten Krieg an. Dabei arbeiten SchülerInnen interaktiv klassen- und schulübergreifend mit, recherchieren und formulieren gemeinsam neue Beispiele und arbeiten so mit an der systematischen Weiterentwicklung von WhyWar.at. Die Projektgruppen werden durch Workshops und Seminare begleitet und treffen sich am Schluss des Projektes, um ihre Ergebnisse zu präsentieren, sich mit ExpertInnen auszutauschen und gemeinsam Aktionen zu setzen.

Die Projekte 2008 standen unter dem gemeinsamen Thema "Krieg in Afghanistan", im Sommersemester 2009 arbeiten wir zum Themenschwerpunkt Darfur.

Im Unterricht "Krieg" zum Thema machen

Im Sinne von exemplarischem Unterricht kann jeder Krieg der Neuzeit zum Anlass genommen werden, sich mit dem Thema Krieg zu befassen, insbesondere die Kriege des 20.Jahrhunders.

weiterlesen ...

Kriegs-Trauma bei Kindern und Jugendlichen

Erfahrungen wie der Tod der Eltern oder naher Verwandter, Bombardierung, Raketenbeschuss, Granaten, Explosionen, Flucht, Verlust von Haus und Heimat, langfristige Trennung von den Eltern, Kidnapping, Zeuge oder Zeugin von Ermordung, Erschießung, Folter gehören für Kinder in Kriegsgebieten zum Alltag.

weiterlesen ...

Das Thema Krieg zwischen Faszination und Widerstand

Tabus faszinieren. Als Kind fand ich in einer Illustrierten auf unserem Küchentisch seltsame Schwarzweißfotos: Behelmte Männer kriechen mit angstverzerrtem Gesicht über einen Acker. Ein Mensch mit aufgerissenen Augen liegt in einer Blutlache. Es machte mir Angst und gleichzeitig zog es mich magisch an...

weiterlesen ...


Sponsoren Bundesministerium für Bildung und Frauen Stadt Salzburg Land Salzburg Berghof Foundation Elfi-Gmachl-Stiftung Youth in Action - Jugend in Aktion