Projekte

Aktuelles:

Pioniri

Startseite Ursachen  

Psychologische Aspekte

"Wenn Menschen, die eine gleiche Erziehung genossen haben wie ich, die gleichen Worte sprechen wie ich und gleiche Bücher, gleiche Musik, gleiche Gemälde lieben wie ich – wenn diese Menschen keineswegs gesichert sind vor der Möglichkeit, Unmenschen zu werden und Dinge zu tun, die wir den Menschen unserer Zeit, ausgenommen die pathologischen Einfälle, vorher nicht hätten zutrauen können, woher nehme ich die Zuversicht, dass ich davor gesichert sei?"
(Max Frisch, 1946)

Warum töten Menschen im Krieg?

Warum sind Menschen, die sich im zivilen Leben niemals zu Derartigem entschließen würden, im Krieg auf einmal in der Lage, einander zu töten? Die Antworten darauf fallen alles andere als eindeutig aus.

weiterlesen ...

Gehorsam

Unter "Gehorsamsprinzip" versteht man den Zwang, Teil einer Befehlshierarchie zu sein, die es dem/r einzelnen verunmöglicht, freie, eigene Entscheidungen zu treffen.

weiterlesen ...

Notwehr und Nothilfe

Notwehr bezeichnet die strafrechtliche und zivilrechtliche Unbedenklichkeit von schädigenden Handlungen, wenn sie zur Abwehr eines Angriffs erfolgen und gegen den Angreifer gerichtet sind.

weiterlesen ...

Massaker

Die Ermordung von Menschen in großer Zahl und zumeist unter besonders grausamen Umständen.

weiterlesen ...

Konditionierung

Die massive seelische Beeinflussung zukünftiger Kämpfer mit dem Ziel, die natürliche Tötungshemmung abzubauen.

weiterlesen ...

Anonymisierung

Raffinierte Waffentechnologie ermöglicht ein "anonymisiertes Töten" unsichtbar bleibender Opfer aus hoher physischer und psychologischer Distanz.

weiterlesen ...

Gruppendynamik und Massenhysterie

Intensive Gruppenbindungen führen zum Abbau von Tötungshemmungen, die im zivilen Leben undenkbar wären.

weiterlesen ...

Sadismus und Macht

Sadistische Intentionen zielen auf die Bemächtigung des anderen, es geht nicht um Aggression, sondern um Beherrschung.

weiterlesen ...

Psychologische Kriegsführung

Wenn Feindbilder und Propaganda gezielt und kombiniert eingesetzt werden, um den Gegner zu destabilisieren oder die eigene Bevölkerung zu mobilisieren, spricht man von "psychologischer Kriegsführung".

weiterlesen ...

Ästhetisierung

Die Ästhetik (griechisch aísthesis = Wahrnehmung) ist eine Philosophie der Wahrnehmung und Theorie des Schönen.

weiterlesen ...

Manipulation

Objektivität und aktuelle Berichterstattung im Kriegsfall ist nicht zu erwarten. Die Beeinflussung von Nachrichten ist eine Notwendigkeit, wenn man den Krieg gewinnen will.

weiterlesen ...

Information Warfare

Informationen des Gegners werden ausgewertet oder verfälscht, während die eigenen Informationen gegen ähnliche Maßnahmen geschützt werden.

weiterlesen ...

Feindbilder

Negative Vorurteile, die sich auf Gruppen oder Ideologien beziehen und zu einer stark verzerrten Wahrnehmung der Realität führen.

weiterlesen ...

Heldenverehrung

Heldenverehrung im Krieg zeichnet sich durch die Überhöhung einer Person oder einer Personengruppe aus, mit dem Ziel, durch breite persönliche Identifikation in der Bevölkerung die Kriegsbegeisterung oder -zustimmung zu fördern.

weiterlesen ...


Sponsoren Bundesministerium für Bildung und Frauen Stadt Salzburg Land Salzburg Berghof Foundation Elfi-Gmachl-Stiftung Youth in Action - Jugend in Aktion