Projekte

Aktuelles:

Pioniri

Startseite Ursachen  

Politische Aspekte

Wenn wir Frieden als ständigen Prozess der Zivilisierung von Gesellschaften verstehen, ist Krieg dementsprechend ein permanenter zivilisatorischer Rückschritt. Er zeichnet sich aus durch das Fehlen entscheidender politischer Grundwerte und -bedingungen, die friedliches Zusammenleben ermöglichen und die erst langsam und mühevoll wieder instand gesetzt werden müssen.

Krieg und Zivilisierung

Das zivilisatorische Hexagon von Friedensforscher Dieter Senghaas stellt eine Friedenstheorie dar, die Frieden als Zivilisierungsprozess versteht.

weiterlesen ...

Gescheiterte Staaten

Gescheiterte Staaten (englisch: failed states) sind nicht in der Lage, staatliche Basisfunktionen zu erfüllen.

weiterlesen ...

Konfliktkultur

Die Mitglieder einer Gesellschaft sind fähig, Konflikte produktiv und kompromissorientiert auszutragen.

weiterlesen ...

Soziale Sicherheit

Die Gesellschaft schützt ihre Mitglieder ausnahmslos vor Armut und Diskriminierung jeglicher Art.

weiterlesen ...

Demokratische Partizipation

Demokratisierung bedeutet die gleichberechtigte Einbeziehung möglichst aller Beteiligten in Prozesse der Entscheidungsfindung.

weiterlesen ...

Interdependenz

Alle Mitglieder einer Gemeinschaft stehen in gegenseitiger Abhängigkeit zueinander. Nachhaltiger Friede ist nur möglich durch die Anerkennung von Unterschieden bei gleichzeitigem Gewaltverzicht.

weiterlesen ...

Gewaltmonopol

Gewalt darf – außer in Fällen von Notwehr und Nothilfe – ausschließlich von den dafür zuständigen staatlichen Organen ausgeübt werden.

weiterlesen ...

Rechtsstaatlichkeit

Jeder Bürger hat das Recht, die Institutionen des Rechtsstaates für die legitime Durchsetzung eigener Interessen und die Lösung von Konflikten zu nutzen.

weiterlesen ...


Sponsoren Bundesministerium für Bildung und Frauen Stadt Salzburg Land Salzburg Berghof Foundation Elfi-Gmachl-Stiftung Youth in Action - Jugend in Aktion