Projekte

Aktuelles:

Pioniri

Startseite Methoden für die Gruppenarbeit Was sind die Folgen von Kriegen?  

Gruppeneinblick

 

Thema: Darf man foltern, um Menschenleben zu retten?

Ablauf:

  • Die Gruppe bildet einen Kreis. Der Mittelpunkt des Kreises wird markiert.
  • Eine These wird vorgelesen.
  • Die Gruppenmitglieder überlegen, wie sie zu dieser These stehen.
  • Dann verdeutlicht jede Person ihren persönlichen Grad der Zustimmung/Ableh­nung, indem sie einen persönlichen Gegenstand (z. B. Kugelschreiber, Uhr, etc.) in einem bestimmten Abstand zur Mitte auf den Boden legt. Je weiter entfernt von der Mitte der Gegenstand liegt, desto geringer ist die Zustimmung. So ergibt sich ein deutliches Bild der Gruppenmeinung.

Danach können einige ihre Stellungnahme begründen oder andere um Stellungnahme bitte.

Kommentar:

Der Gruppeneinblick eignet sich vornehmlich für Themen, die nicht polarisiert werden sollen bzw. bei denen die eindeutige Deklarierung in den Hintergrund tritt. Sie zielt auf die Vermittlung von Nuancen und Annäherungen ab, die gerade bei persönlich sensiblen Themen vonnöten sind.

 

Materialien

Thesen (PDF-Datei zum Ausdrucken)

 

Links zu: Menschenrechte, Folter, Warum töten Menschen im Krieg?

 

Quelle: Günther Gugel. Praxis politischer Bildungsarbeit. Methoden und Arbeitshilfen. Verein für Friedenspädagogik Tübingen e. V. 1993.


Sponsoren Bundesministerium für Bildung und Frauen Stadt Salzburg Land Salzburg Berghof Foundation Elfi-Gmachl-Stiftung Youth in Action - Jugend in Aktion