Projekte

Aktuelles:

Pioniri

Startseite Methoden für die Gruppenarbeit Was können wir tun?  

Abstimmung mit Füßen

Thema: Sind wir dem Krieg gegenüber machtlos?

Ablauf:

  • Auf leeren Stühlen werden gut sichtbar Karten mit Vorschlägen zu „Was können wir gegen den Krieg tun?" geklebt.
  • Die TeilnehmerInnen setzen sich einzeln ohne bestimmte Reihenfolge auf einen Stuhl, zu deßen Themenbereich sie eine Idee äußern wollen, egal ob es sich um eine realistische oder eine utopische handelt, begründet den Vorschlag und setzt sich wieder in den Teilnehmerlnnen-Kreis.
  • Der/die nächste Teilnehmerln wiederholt dieses Verfahren.
  • Die TN können sich auf die Ideen und Kommentare der VorgängerInnen beziehen.

 

Kommentar:

  • In einem ersten Schritt geht es lediglich darum, Ideen zu formulieren,
  • in einem zweiten Schritt wird die Gruppenmeinung ausgelotet.
  • In einer dritten Runde werden realistische Handlungsperspektiven thematisiert.
  • Letztlich kann es auch dazu kommen, sich gemeinsam auf Initiativen zu einigen.

 

Materialien 

Karten (PDF-Datei zum Ausdrucken)

 

Links: Was können wir tun?

 

Quelle: Richard Krön, Methoden für Veranstaltungen mit großen Gruppen. Kath. Bildungswerk Salzburg, 1997, S.6

 


Sponsoren Bundesministerium für Bildung und Frauen Stadt Salzburg Land Salzburg Berghof Foundation Elfi-Gmachl-Stiftung Youth in Action - Jugend in Aktion