Projekte

Aktuelles:

Pioniri

Startseite Akteure Nicht-staatliche Akteure Zivilgesellschaft  

Kulturprojekte

In einem Land zu leben, in welchem ein bewaffneter Konflikt herrscht, Menschen unterdrückt werden und Gewalt an der Tagesordnung steht, kann viele Reaktionen auslösen.

Dass Menschen, die in ständiger Unsicherheit leben, irgendwann resignieren, scheint uns nicht unlogisch zu sein.
Trotzdem gibt es immer wieder mutige und starke Personen, die trotz ihrer Angst, Trauer oder Wut Hoffung bewahren und dieses Gefühl nutzen, um auch andere Menschen positiv zu stärken und eine Wende der Situation zu bewirken. Dies kann in den unterschiedlichsten Formen geäußert und vermittelt werden, zum Beispiel in Literatur, Kunst und Musik.

Am Beispiel: Trikaal aus Nepal

Ende des Jahres 2006 wurde in Nepal der Bürgerkrieg beendet und das Friedensabkommen unterzeichnet. Die Hoffnung der Nepalis hat damit neue Kraft gewonnen und unter anderem den Mitgliedern der Band "Trikaal" Inspiration gegeben, ihren Wunsch nach Frieden in ihrer Musik auszudrücken und damit auch andere zu erreichen und zu bewegen.

Der Bandname

"Trikaal" stammt aus dem Sanskrit und bedeutet übersetzt "die drei Zeitstränge" – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die Zahl drei steht weiters für Trio, eine Triangel, die Dreifaltigkeit und Shivas Dreizack.

Die Musik ist rhythmisch, melodisch und spirituell. "Trikaal" halten sich an die Grundlagen indischer Musik, experimentieren darüber hinaus aber mit den unterschiedlichsten Musikstilen aus allen Kontinenten. Die Instrumente sind größtenteils klassisch indisch bzw. nepalesisch und reichen von Tablas bis zur Bambusflöte. 

Die Botschaft

"Trikaal" will wirken, und zwar "von Herz zu Herz". So engagieren sich die Bandmitglieder auch an sozialen Projekten. Aber auch bei öffentlichen Konzerten wollen sie ihre friedliche Botschaft vermitteln. So wurde bei der Österreich-Tournee im Herbst 2007 den friedlichen DemonstrantInnen in Burma ein Lied gewidmet und die gebündelte positive Energie der Band und des Publikums als Stärkung dorthin "gesendet".

Salil Kanika, der Liederkomponist der Gruppe, drückt die Bedeutung ihrer Musik folgendermaßen aus:

"It is very symbolic for us all in the band, and hopefully also to the audience too that this kind of musical gathering does project strong positive energy on our times as we create and share."
(Salil Kanika, Trikaal)

(red)


Sponsoren Bundesministerium für Bildung und Frauen Stadt Salzburg Land Salzburg Berghof Foundation Elfi-Gmachl-Stiftung Youth in Action - Jugend in Aktion