Projekte

Aktuelles:

Pioniri

Startseite  

Workshop-Angebot

Zentraler Ausgangspunkt des Projektes ist eine Workshop-Reihe, die sich an Jugendliche in Schulklassen, Jugendgruppen und Jugendzentren richtet (ab 13 Jahren). Die Workshops setzen bei den persönlichen Erfahrungen der SchülerInnen bzw. Jugendlichen an. Sie bieten Informationen über Hintergründe bzgl. des Themas „Krieg und Frieden" im Allgemeinen und der Kriege in Ex-Jugoslawien im Besonderen. Sie forcieren durch aktivierende Diskussionsmethoden den Austausch und die Urteilskompetenz der Jugendlichen. Durch die Begegnung und das Gespräch mit jungen Erwachsenen mit biografischem Bezug zu Ex-Jugoslawien forcieren sie persönliche Betroffenheit und Identifikationsmöglichkeiten.

Beide Workshops fokussieren auf positive Beispiele, sowie politische und persönliche Handlungsperspektiven.

In einem ersten Schritt geht es um die Thematisierung und Wahrnehmung von Kriegen im allgemeinen. (WS1) In der Folge wird der Focus auf die Kriege in Ex-Jugoslawien gelegt. (WS2).  Das Thema „Krieg und Frieden" wird in den Workshops als eines wahrgenommen werden, das jeden Menschen in unterschiedlicher Art und Weise betrifft und ansprechen kann.


Kosten

1 Workshop (3h) € 100 plus Fahrtkosten

Projektleitung und Kontakt

Dipl.Päd. Hans Peter Graß, grass@friedensbuero.at

 

Beschreibung der Workshops

 

Workshop 1 (3 stündig). Was ist Krieg?

Ziele:

- Entdecken persönlicher Zugänge und Wahrnehmungen zum Thema „Krieg und Frieden"
- Aufarbeiten von Informationen zum Themenkreis „Krieg und Frieden" im Allgemeinen
- Schulung von Meinungsbildung und politischer Argumentation
- Identität, Krieg und Migration als personen- und gruppenübergreifendes Thema begreifen
- Formulieren von persönlichen und politischen Handlungsperspektiven

Methoden:

Wieviele Kriege gibt es aktuell weltweit und wo finden diese statt?

Was ist Krieg?

Bilder vom Krieg

Aufstellung persönliche Kriegsgeschichte

Meinungsspektrum (Ampelkarten)

Zivilisatorisches Hexagon


Workshop 2 (3 stündig). Kriege in Ex-Jugoslawien.

Junge Erwachsene mit biografischem Hintergrund in Ex-Jugoslawien erzählen von ihren Erfahrungen und Zugängen

Ziele:

- Kennenlernen von persönlichen Biografien und die Herstellung von eigenen Bezügen zu eigener Identität, Familie, Freundeskreis, beruflicher Perspektive, etc.
- Klärung politischer und historischer Hintergründe der Kriege in Ex-Jugoslawien
- Schulung von Meinungsbildung und politischer Argumentation (Umgehen mit subjektiven Geschichtsinterpretationen, Medienkritik etc.)
- Formulieren persönlicher Perspektiven, Wünsche, Hoffnungen

Methoden:

Aufstellung Migrationsgeschichte

Erzählcafe (mit Assecoires, Musik, Texten, Bilder, etc.)

SchülerInnen interviewen sich in Partnerarbeit
(eigene Migrtionsgeschichte/Eltern/Großeltern, zukünftige Migrationsphantasien)

Historische Hintergründe der Kriege in Ex- Jugoslawien

Skala (Thesen)

Meinungsspektrum (Ampelkarten)

Zivilisatorisches Hexagon

 

 

 


Sponsoren Bundesministerium für Bildung und Frauen Stadt Salzburg Land Salzburg Berghof Foundation Elfi-Gmachl-Stiftung Youth in Action - Jugend in Aktion